Francesco Griffo und „Der letzte Schriftschneider“. Ein großartiger Film über ein aussterbendes Handwerk

Wissenschaftliche Projekte und Texte sind ja in der Regel eher nicht so unterhaltsam. Schachtel- und Bandwurmsätze, Regale voller Fußnoten … dieses hier jedoch macht es ganz anders. Griffoggl (Griffo The Great Gala of Letters) untersucht und dokumentiert die Arbeit des Francesco Griffo aka Francesco da Bologna.

Er lebte von 1450 bis 1518, war Schriftenentwerfer, Schriften- und Stempelschneider, Schriftgießer und Buchdrucker. Von ihm stammen die ersten kursiven Druckschriften für den Einsatz im Buchdruck.

Dazu gibt es eine Projekt-Webseite und einen grandiosen kleinen Film, der die (Hand)Arbeit des Schriftschneiders vorstellt. Im Film zu sehen ist der Schriftenschneider Giuseppe Brachino. Zigaretten rauchend und Espresso trinkend schneidet er den Buchstaben G in einen Stempel für den Schriftguß. Sieben Minuten Meditation für Buchdruckfans in höchster Konzentration sind garantiert!

Griffos Arbeiten reichen übrigens bis in die Neuzeit, denn eine von ihm geschnittene Antiqua-Schrift wurde 1930 zunächst von Monotype unter dem Namen Bembo wiederveröffentlicht. Auf deren Grundlage entwickelte John Downer die Schriftart Iowan Old Style, die es immerhin zur Systemschrift von Apple brachte. So zeitlos können Schriften sein!

Das Werk Griffos bzw. dessen wissenschaftliche Untersuchung wird auch online aufbereitet. Hier wird das Projekt beschrieben: www.griffoggl.com/en/progetto-e-comitato-scientifico, hier könnt ihr euch über seinen Lebenslauf informieren: www.griffoggl.com/en/biografia.

Die Seite existiert leider nur in Italienisch und Englisch, ist aber auch schon wegen ihrer zahlreichen Abbildungen einen Besuch wert. Lasst euch nicht abschrecken, falls euer Browser die Seite als unsicher bewertet und euch warnt, sie ist ohne https unterwegs.

Francesco Griffo
Screenshot der Webseite http://www.griffoggl.com

Für Eilige bietet sich auch Wikipedia an (https://de.wikipedia.org/wiki/Francesco_Griffo), aber wenn ihr nur dort reinschaut, verpasst ihr definitiv etwas.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up